LARPzeit Ausgabe 17

Das Heft erscheint als Print-Magazin im Format 210 x 297 mm, wird durchgehend farbig in hochwertigem Offsetdruck produziert und hat einen Umfang von 88 Innenseiten.

Inhalt

Tipps
Charaktertyp: Zwerge – Klein und gemein oder Weise der ersten Stunde der Welt
NSC AG: Böses Blut – Die Darstellung der der Mächte der Finsternis
Der Medicus: Kleines medizinisches Wörterbuch
LARP-Locations: Burg Tannenberg
Lanzengang und Klingensturm: Der Kampf mit zwei Schwertern

Do it yourself
Nähstübchen: Zwergenkleidung – Hemd, Hose und Weste
Maske Spezial: Tipps vom Profi: Bärte und Konsorten – Ankleben, Abnehmen, Pflege
Maske: Junger Zwergendruide – Charakter-Make-up
Spiele: Senet – Ein Taktikspiel für Priester und Könige
 
Im Gespräch
Musik: Mediaeval Baebes – „Eine magische, verzaubernde Note“
In-time-Zeitschrift: „Stimme des Herolds“
MittelPunkt: LARP-Idealismus. Oder: Wie Schiller das Live-Rollenspiel erfand
Hinter den Kulissen: Polsterwaffen-Produzenten aus dem Ausland: Palnatoke und Calimacil
 
Konzepte
LARP-Kampagne: Die Ostlande
LARP-Konzepte: Quiriner Kriegerakademie – Lernen, in der Gruppe sein Ziel zu erreichen
LARP-Konzepte: Ruwenien – Labyrinth-Dungeon im Maisfeld
MittelPunkt: Plotplanung und Handlungsgestaltung im Live-Rollenspiel, Teil I
 
Veranstaltungen
Review: „Der Herr der Ringe“ – Filmkostüme in Babelsberg
Con-Bericht: Jenseits der Siegel – Silberrausch in der Hochzeitsnacht
Con-Bericht: Tyrnomar V – Das Dorf des Schreckens
Con-Bericht: Neu-Freystadt 2 – Des Gauklers und Ritters Klang
Aus den Mittellanden: „LARP am Limes – Unerwartete Ereignisse“ verknüpft Live-Rollenspiel und Öffentlichkeitsarbeit


Aus dem Inhalt:

LARPzeit Nummer 17 ist online im Zauberfeder Shop innerhalb Deutschlands portofrei für 4,50 Euro erhältlich.