LARPzeit Ausgabe 58

Das Heft erscheint als Print-Magazin im Format 210 x 297 mm, wird durchgehend farbig in hochwertigem Offsetdruck produziert und hat einen Umfang von 88 Innenseiten.

Inhalt

Tipps
Hinterfragt: Was bedeuten teure Larps für unsere Szene? – Kritische Betrachtung überteuerter Spiele
Medicus: Wo tut’s denn weh? – Medizinisches Grundwissen für Heiler
Hinterfragt: Chancen für Neulinge – Wie man Anfänger integriert (und warum das Spaß macht)

Do it yourself
Kochecke: Weihnachtlicher Honigtraum
Nähstübchen: Ein Rechteck, zwei Quadrate … – Nähanleitung für eine einfache Lodengugel
Schöner larpen: Truhen-Cajon – Einfache Trommel selber bauen
Schöner larpen: Sarkophag – Stimmungsvolles Larp-Grab
Schöner larpen: Gestellrucksack – Leicht, robust und überraschend bequem

Im Gespräch
Monstermacher und Plotplaner: „Noch können wir wenden!“ – Ein Gespräch über die Anfänge von Phönix und Larp
Sinnesvöllerey: Bande mit guten Absichten – Die Pressgëng im Interview
Hinter den Kulissen: Der Nordländer – Urgestein der Händlerszene
Sinnesvöllerey: Gespräch über Wege zur Musik – Mehr Hobbymusiker ins Larp!

Konzepte
Larp-Konzept: 20 Jahre Phönix-Larp – Sei Teil einer phantastischen Welt
Larp-Konzept: Kastors Katakomben – In-time Dungeon in Tulderon

Veranstaltungen
Con-Bericht: Nebelwälder – Into the Wood 11
Con-Bericht: Schareck – Böses Blut
Con-Bericht: Die Donnerberge – Alpines Abenteuerlarp
Veranstaltung; Festival-Mediaval X – Ein Erlebnis für alle Sinne!
Con-Bericht: De la Bête – Jagd auf die Bestie!
Con-Bericht: Södrafort – Altes Blut und neue Wege

Aus dem Inhalt:

LARPzeit Inhalt

LARPzeit Inhalt

LARPzeit Inhalt

LARPzeit Nummer 58 ist online im Zauberfeder Shop innerhalb Deutschlands portofrei für 5,90 Euro erhältlich.