LARPzeit Sonderausgabe LARP-Sommer 2017

Das Sonderheft erscheint als Print-Magazin im Format 210 x 297 mm, wird durchgehend farbig in hochwertigem Offsetdruck produziert und hat einen Umfang von 64 Innenseiten.

Inhalt

Tipps & Infos
Hinterfragt: Moralische Prioritäten – Warum es keine bösen (und keine guten) Charaktere gibt
Hinterfragt: Folter und Blutrituale – Ein persönlicher Einblick in Extremsituationen im Larp
Hinter den Kulissen: „Jeder, der einige Erfahrung mit Holzarbeiten hat, kann sich eigentlich auch ein Instrument bauen“ – Instrumentenbauer Thomas Petersen im Interview
Hinterfragt: „Während des Drachenfestes verdoppelt sich quasi die Einwohnerzahl von Diemelstadt“ – Bürgermeister Elmar Schröder im Interview
Sinnesvoellerey: Corvus Corax – „Wir haben das echte Spielmannsleben wirklich hautnah erlebt und studieren dürfen“
Sinnesvoellerey: „Ich möchte die Außenwelt faszinieren und begeistern“ – Fotograf Moritz Jendral im Interview

Do it yourself
Nähstübchen: Helden in Nachthemden – Schlaf- und Morgengewandung
Kochecke: In süßem Tee eingelegtes frittiertes Hühnchen
Maske: Make-up im Larp – Tipps und Tricks, um das Auftreten zu optimieren
Schöner larpen: Geldkatze, Zundertasche, Quersack – Textile Transportbehältnisse

Konzepte & Berichte
Larp-Konzept: Edle Ritter und treue Knechte – Das Lager der Krone auf dem Epic Empires
Con-Bericht: Bal du Masque – Tanzball mit Adelsspiel
Larp-Location: Die Goblinstadt – Abenteuerspielplatz für tapfere Helden
Larp-Konzept: „Wie bei wohl jeder Anführerrolle im Larp übernimmt man Verantwortung“ Nyamen und Archonten in der Mythodea-Welt
Der Weg zum schönen Con: Die Spieler haben was gemacht? – Wie man im Larp Atmosphäre und Geschichten vermittelt
Larp-Konzept: Haddrak – Eine klassische Abenteuercon-Serie

Aus dem Inhalt:

LARPzeit Sonderausgabe LARP-Sommer 2017 ist online im Zauberfeder-Shop innerhalb Deutschlands gegen eine Schutzgebühr von 4,50 Euro erhältlich.