Im Gespräch News/Blog Sonstiges

Liedermacher Sören Vogelsang - Im Interview

Nimmerland - „Uns ist es wichtig, dem Larp ein Stück weit das Spielerische zurückzugeben“
Nimmerland - „Uns ist es wichtig, dem Larp ein Stück weit das Spielerische zurückzugeben“

Als Anfang des Jahres die dänische Firma "Dziobak Larp Studios" den Betrieb einstellte (wir berichteten in LARPzeit #64), stand die Frage im Raum, ob und wie die beliebten "College-of-Wizardry-Cons" (CoW) weitergeführt werden können.

Die Galladoornische Magiergilde  -  „Punkte spielen eher keine Rolle“
Die Galladoornische Magiergilde - „Punkte spielen eher keine Rolle“

Magiercharaktere neigen dazu, sich gerne mit ihresgleichen zu organisieren. Gleichgültig ob in Gilde oder Zirkel: In einer Gruppe Gleichgesinnter lässt es sich eben viel einfacher am zarten Gefüge der Realität rütteln.

Eine Familie liefert Geschichte - Larp-Ausstatter Battle-Merchant
Eine Familie liefert Geschichte - Larp-Ausstatter Battle-Merchant

Battle-Merchant ist ein echtes Familienunternehmen mit Geschichte. Tara Moritzen befragte Hendrik und Helge Pahl zum Standort Wacken, den Herausforderungen im Online-Handel und sprach mit ihnen über Ziele für die Zukunft.

Bicolline - Das große Fantasy-Treffen in Kanada
Bicolline - Das große Fantasy-Treffen in Kanada

Mit dem Projekt The Great Crossing soll eine Möglichkeit geschaffen werden, das Larp Bicolline für Europäer einfach zugänglich zu machen.

Nimmerland - „Uns ist es wichtig, dem Larp ein Stück weit das Spielerische zurückzugeben“
Nimmerland - „Uns ist es wichtig, dem Larp ein Stück weit das Spielerische zurückzugeben“

Als Anfang des Jahres die dänische Firma "Dziobak Larp Studios" den Betrieb einstellte (wir berichteten in LARPzeit #64), stand die Frage im Raum, ob und wie die beliebten "College-of-Wizardry-Cons" (CoW) weitergeführt werden können.

Rauhnächte 2 - Echos im Nebel
Rauhnächte 2 - Echos im Nebel

Eine aus dem Ruder gelaufene Mutprobe, ein rätselhaftes Amulett, ein ruheloser Geist – bereits das erste Trimester dieses Schuljahres am Durmstrang-Institut hatte in der Schülerschaft und im Kollegium für reichlich Trubel gesorgt. Aber die Lage schien sich beruhigt zu haben, und mit der Rückkehr der Schüler aus den Ferien stand einem geordneten Start in den nächsten Abschnitt des Schuljahres nichts entgegen … oder?